Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Briefmarken

Von: Stephan Huber (Stand: 2. Auflage Druckausgabe)

  • Die Deutsche Bundespost und ihre Nachfolgerin, die Deutsche Post AG, beziehen sich bei der Widmung von Sonderpostwertzeichen wiederholt auf Augsburger Themen und Persönlichkeiten. Historische Ereignisse wie die tausendste Wiederkehr der Lechfeldschlacht (Mi. 216, 1955) oder das 450-jährige Jubiläum der Formulierung des Augsburger Bekenntnisses (Mi. 1051, 1980) finden ihre Würdigung ebenso wie das aktuelle Tagesgeschehen (z. B. das Ökumenische Pfingsttreffen von 1971, Mi. 679, oder die Olympische Kanuslalomstrecke 1972, Mi. 737, neu ausgeführt 1985, Mi. 1239). Eine Darstellung der Thurn- und Taxisschen Poststation aus dem 16. Jahrhundert war das Motiv zum Tag der Briefmarke 1984 (Mi. 1229), Stadtsilhouette mit Pyr und der Büste von Kaiser Augustus zieren die Sondermarke zur 1000-Jahr-Feier der Stadt 1985 (Mi. 1234), die beiden Weihnachtsmarken 1995 (Mi. 1831/32) zeigen Details eines 1485 entstandenen Glasmosaiks am sog. Marienfenster im Dom. Der als Kaplan in Augsburg wirkende Geistliche und Naturheilkundige Sebastian Kneipp (Mi. 174, Wohlfahrtssatz 1953; ders. auch Mi. 1925 von 1997) eröffnet den Reigen prominenter (Wahl-) Augsburger, in dem Rudolf Diesel und dessen weltbekannter Dieselmotor ebenfalls zweimal erscheinen (Mi. 284, Parallelausg. Saarland 432, 1958; erneut Mi. 1941, 1997), gefolgt von Jakob Fugger (Mi. 307, Parallelausgabe Saarland 445, 1959), Hans Holbein d. Ä. (Mi. 813, 1974) und Friedrich List (Mi. 1429, 1989). Die bislang jüngste Emission gedenkt des 100. Geburtstages von Bert Brecht (Mi. 1969, 1998). Eine ungewöhnliche Ehrung widerfuhr der Stadt, als die westafrikanische Republik Äquatorialguinea anlässlich der Olympischen Spiele 1972 eine 18-teilige Markenserie mit Bezug auf die Sportwettkämpfe im Eiskanal erscheinen ließ, hiervon besonders erwähnenswert zwei Blockausgaben mit Hintergrunddarstellungen von Rathaus, Perlach-Flussgöttin bzw. der Fuggerei und ihrem Gründer. Von mehreren im Großraum Augsburg tätigen Philatelisten-Vereinigungen seien genannt der traditionsreiche Briefmarken-Sammlerverein Augsburg e.V. (Vorläufer gegründet 1883) und der Briefmarken-Club Augusta e.V. (gegründet 1952).

Michel Briefmarken-Katalog Westafrika 1998, 1997; Michel Briefmarken-Katalog Deutschland 1998/99, 1998.

1000 Jahre Schlacht auf dem Lechfeld. Sondermarke 1955



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0