Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Augsburger Tagespost

Von: Alois Knoller / Dr. Brigitte Schürmann (Stand: 1.3.2011)

  • Nach langwierigen Verhandlungen mit der Militärregierung gab Johann Wilhelm Naumann seinen Lizenzanteil an der Schwäbischen Landeszeitung (SLZ, Augsburger Allgemeine) auf und legte am 28.8.1948 die erste Ausgabe der Augsburger Tagespost vor, deren Titel an die Augsburger Postzeitung anknüpfte. Mit der Augsburger Tagespost ließ die Besatzungsmacht erstmals eine konfessionell ausgerichtete (katholische) Zeitung zu. Sie konnte sich jedoch gegen die SLZ nicht durchsetzen und stellte am 31.12.1949 ihr Erscheinen ein. Als überregionales Nachfolgeblatt erschien ab 1.1.1950 zunächst in Augsburg die Deutsche Tagespost, die seit 1.3.1951 in Regensburg und ab 1.7.1955 in Würzburg fortgeführt wurde. Sie erscheint unter dem Titel 'Tagespost' bis heute.

Enzyklopädie der bayerischen Tagespresse, 1990, 591-603; W. J. Schütz, Aufbau und Ausbau, in: Augsburger Buchdruck und Verlagswesen, 1997, 1164-1166.



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0