Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Duller

Raphael (Düler, Dullner, Thuller, Tulner), * 1480/90 Nürnberg (?), † um 1547 Augsburg, Meistersinger

Von: Dr. Elisabeth Wunderle (Stand: 2. Auflage Druckausgabe)

  • Kam wohl vor 1521 als Messerschmiedgeselle nach Augsburg, wo er in eine Werkstatt einheiratete. 1524-1547 in den Steuerbüchern nachweisbar. Mitbegründer der Gesellschaft der Meistersinger von 1534. Johannes Spreng rühmt ihn in einem Lied von 1575 als herausragenden Augsburger Meistersinger. Von Duller sind zwei Töne (Melodien für Meisterlieder) überliefert, die besonders von Nürnberger Meistersingern, u. a. von Hans Sachs, für ihre Lieder verwendet wurden. Weiterhin sind von ihm drei Lieder in Tönen anderer Meister erhalten, alle mit religiöser Thematik. In diesen Liedern erweist sich Duller als Anhänger Luthers.

Philipp Wackernagel, Das deutsche Kirchenlied von der ältesten Zeit bis zu Anfang des XVII. Jahrhunderts 3, 1870, Nr. 491; Neue deutsche Biographie 4, 1959, 185-187; Hellmut Rosenfeld, Vorreformatorischer und nachreformatorischer Meistersang, in: Studien zur deutschen Literatur und Sprache des Mittelalters, 1974, 253-271; Repertorium der Sangsprüche und Meisterlieder 7, 1990, 183 f.; Christoph Petzsch, Sangverse des Augsburgers Raphael Duller in Cgm 4999, in: Augsburger Jahrbuch für Musikwissenschaft 8 (1991), 115-136.



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0