Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Doll

Nikolaus, * 1761 Ettal, † 1834 Augsburg, Buchhändler, Verleger

Von: Dr. Hans-Jörg Künast (Stand: 2. Auflage Druckausgabe)

  • 1783 Augsburger Bürgerrecht und Kramergerechtigkeit. Die Bestandsaufnahme des königlich bayerischen Kommissariats benannte 1811 folgende Vermögenswerte: ein Haus (6000 Gulden), Verlag (1000 Gulden), Fahrnis (200 Gulden); das Haus war mit einer Hypothek über 6000 Gulden belastet. 1860 verkaufte sein Sohn Joseph, der die Firma seit 1834 leitete, die Doll'sche Buchhandlung an Franz Honcamp. 1779-1863 erschienen im Doll'schen Verlag mindestens 450 Werke.

Augsburger Buchdruck und Verlagswesen, 1997.



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0