Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Annales Augustani

Von: Dr. Günter Hägele (Stand: 2. Auflage Druckausgabe)

  • Annalistische Aufzeichnungen zu den Jahren 973-1104, basierend auf älteren Teilen, Anfang des 12. Jahrhunderts im Umkreis des Augsburger Domkapitels niedergeschrieben. Einzige Überlieferung: München, Bayerische Staatsbibliothek, Clm 2. Trotz ihrer Knappheit wichtig als eine der wenigen schwäbischen Stimmen aus dem Anhängerkreis Kaiser Heinrichs IV. während des Investiturstreits. Für die Zeit 1000-1054 Exzerpte aus der Chronik Hermanns von Reichenau, ab 1065 reichhaltiger. Erstdruck bei Marquard Freher (Rerum Germanicarum Scriptores I, 1600, 343). Nicht zu verwechseln mit den ’Annales Augustani minores’, die die Jahre 1137-1321 dokumentieren und eine Fortsetzung der Chronik Heimos von Bamberg sind.

Monumenta Germaniae Historica SS 3, 1839 (ND 1986); Georg Grandaur, Die Jahrbücher von Augsburg, 1893; Hans Loewe, Die Annales Augustani, 1903; Deutschlands Geschichtsquellen im Mittelalter 2, 1967, 535 f.; Repertorium fontium historiae medii aevi 2, 1967, 250.



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0