Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Alter Pfarrhof

(Bürgermeister-Widmeier-Straße 2)

Von: Ermengard Hlawitschka-Roth (Stand: 2. Auflage Druckausgabe)

  • 1794 unter Abt Wikterp Grundner (1790-1795) von St. Ulrich und Afra , zu dessen Grundherrschaft Haunstetten gehörte, vom fürstbischöflichen Hofbaumeister Johann Stephan Gelb (1770-1817) errichtet. Süd- und Ostseite mit frühklassizistischer Fassadengliederung und reichem Stuckdekor. 1891 und 1903/04 Umbau des ursprünglichen Wirtschaftstrakts zu Kaplanswohnungen. Der seit 1960 geplante Abbruch konnte durch private Restaurierungsmaßnahmen (1975, 1980/81) verhindert werden. 1981 Anbau des Pfarrstadels, Neugestaltung der Gartenanlage, Bronze-Brunnen mit der Figur des hl. Ulrich (C. Angerbauer). Heute Privatbesitz.

Der Alte Pfarrhof in Haunstetten, 1981.

Alter Pfarrhof in Haunstetten



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0